Resilienz steigern durch kreative Beschäftigung

In der Schule gab es Fächer, die einem ungeheuer auf die Nerven gegangen sind. Andere wiederum hat man mit großer Freude gelernt. Als Erwachsener denkt man daran nicht mehr so oft zurück. Aber meist sind diese Aktivitäten diejenigen, die uns auch später Freude bereiten können. Denn scheinbar ist eine Veranlagung vorhanden. Eine Veranlagung, die das Gehirn dazu anregt Glückshormone zu produzieren, während wir einer Tätigkeit nachgehen. Diesen Instinkt sollten wir nutzen, um in Zeiten von Corona die Resilienz zu steigern und die Krise besser zu überstehen.

Weiterlesen